Delikatessen Magazin

Das Blog rund um Schmankerl, Feinkost und Gaumenfreunden

Gänseleber – eine Delikatesse mit Beigeschmack

Die französische Gänseleber zeugt nicht nur hierzulande von einem exklusiven und hochwertigen Geschmack. Auch im Weihnachtsgeschäft erweist sich die “Foie gras” als Exportschlager mit Spanien als Hauptabnehmer und Deutschland immerhin noch auf Platz vier.

Von der zurückliegenden Krise ist keine Spur. Mit knapp 19.000 Tonnen produzierten die Franzosen 2009 eine vergleichbare Menge wie im Jahr davor.
In der Abnehmer-Rangliste liegt Deutschland hinter Belgien und Großbritannien. Allerdings ist das diesjährige Weihnachtsgeschäft noch unberücksichtigt geblieben.

Der fade Beigeschmack erklärt sich durch die Haltung, das sogenannte Stopfen der Gänse. Diese vorm der Haltung ist für viele Tierquälerei und ist neben vielen anderen Ländern auch in Deutschland verboten.

geschrieben von Nicolas in News und hat Keine Kommentare

Place your comment

Please fill your data and comment below.
Name
Email
Website
Your comment