Delikatessen Magazin

Das Blog rund um Schmankerl, Feinkost und Gaumenfreunden

Archive for the 'News' Kategorie

“Meine Klassiker”

Alfons Schuhbeck, Münchens wohl bekanntester Gaumenkünstler präsentiert sein neues Kochbuch. Doch dieses Mal dreht es sich nur zweitrangig um Rezepte. Der Protagonist ist nicht das Steak, sondern der Sternekoch selbst.

Allerdings werden die Freunde seiner Kochkunst nicht enttäuscht. Neben interessanten Punkten seiner Vita kommen seine Lieblingsgerichte nicht zu kurz.

Ein Hauptaugenmerk der Küche liegt in diesem Kochbuch auf dem Aufpeppen der guten, alten bayrischen Küche ohne großartiges Schnick-Schnack.

Natürlich gibt es neben zahlreichen Tipps und Tricks wieder wertvoll aufbereitete Bilder der nachgekochten Gerichte Schuhbecks.
Hier tut sich wohl ein neuer nicht ganz so geheimer Geheimtipp der Food Art Factory auf.

posted by Nicolas in News and have No Comments

Online-Shopping

In den vergangenen Monaten berichteten wir bereits zwei Mal über Shopping aus dem und über das World Wide Web. Mit der Wein-Plattform www.wirwinzer.de kommt nun eine weitere dazu. Auf dem Online-Handel für Weine kann vom Kenner bis zum Gelegenheitsgenießer jeder Weine nach bestimmten Kriterien auf seine Bedürfnisse angepasst und direkt vom Winzer, vom Weingut also bestellen.

Doch WirWinzer ist nur eines von etlichen Beispielen des Online-Booms aus Deutschland.

Die Deutschen haben in den letzten Wochen und Monaten beweisen, dass sie nicht nur Überstunden abfeiern, bausparen und Flugpreise vergleichen können. Es existieren zahlreiche Umfragen, nach denen der Fokus der Deutschen, vor allem wenn es um Essen und Trinken geht, weg von der bloßen Bedürfniserfüllung und hin zum Genuss geht. Diese Umfragen, wie sie beispielsweise auch vom TÜV durchgeführt werden sind auch durchaus repräsentativ. 56 Prozent der Westdeutschen betrachten sich selbst als “gesunde Genießer”.

Dabei ist es nicht so, dass die Menschen fauler werden und nur noch aus Bequemlichkeit Online einkaufen. Das Netz bietet mehr Möglichkeiten um auch Nischenprodukte auf die persönlichen Vorlieben angepasst zu finden. So z.B. auch bei www.wirwinzer.de.

Und gerade in diesen Tagen, wo die Weihnachtszeit bevorsteht, sind diese Angebote gefragter denn je.

posted by Michael in News and have No Comments

Was lieben die Deutschen?

Das Restaurant-Bewertungsportal “hierschmeckts.de” hatte wohl genug von dem Eindruck die Deutschen würden am liebsten Kartoffeln und Sauerkraut essen und ließ eine Studie durchführen, in der gefragt wurde, was wir Deutschen wirklich mögen.

Das Ergebnis ist ebenso wenig verwunderlich wie Deutsch. Auf Platz eins, mit 36 Prozent der befragten Stimmen, lag die Pizza Salami. Platz zwei belegte mit knapp 25 Prozent Spaghetti Bolognese und knapp dahinter auf dem dritten Rang platzierte sich der angeblich in Berlin erfundene Döner. Sauerkraut und Kartoffeln lagen weit abgeschlagen auf den hinteren Platzierungen.

Unbeantwortet bleibt jedoch die Frage der Repräsentativität.

posted by Nicolas in News and have No Comments

Malta mal anders

Rainer Mitze, seines Zeichens Star- und Fernsehkoch, hat ein Buch veröffentlicht, in dem er Malta von seiner kulinarischen Seite beleuchten will. In “Die maltesische Mittelmeerküche” hat Herr Mitze die kulinarische Vielfalt Maltas auf 130 Seiten vorgestellt und legt vor allem auf die Möglichkeit, die Gerichte leicht nachkochen zu können viel Wert.

Das Buch bietet allerdings nicht nur Kochrezepte. Einblicke in die Esskultur der Mittelmeer-Insel oder lokale Weine und deren Anbau zählen neben vielen Fotos und Bilderstrecken ebenfalls zum Inhalt.

Das Internetportal “gloobi.de” verlost so lange der Vorrat reicht Exemplare bei sich auf der Homepage. Also Zugreifen bevor es kalt wird.

posted by Michael in News and have No Comments

Vom Fass

Kaum eine Franchise-Kette ist in Deutschland derart unbekannt und trotzdem gleichermaßen international erfolgreich. Und “Vom Fass” hat noch lange nicht genug. Die Expansion des Unternehmens geht weiter, in großen Schritten. Nun ist erstmals in Deutschland, genauer in Berlin-Spandau, ein Unternehmensstandort eröffnet worden.

Hinzu kommen ein neuer Standort in Jackson, USA, sowie zahlreiche Eigenheime in Österreich, der Schweiz, Japan und weiteren rund 15 Ländern. Weltweit ist von über 210 Franchise-Nehmern die Rede.

Für seine Wirtschaftserfolge bekam das Unternehmen den „Zukunftspreis Handel 2010″, sowie eine Auszeichnung für den “Franchise-Geber des Jahres 2010”.

Verkauft werden Delikatessen aus den Sparten Essig, Öl, Weine, Liköre und Spirituosen.

posted by Michael in News and have No Comments

Deutsche Lebensmittel im Anflug

Die Lebensmittelindustrie boomt endlich wieder. Die Ausfuhr von Agrarerzeugnissen aus dem Jahr 2010 konnte auf 54 Milliarden €, dass sind knapp neun Prozent, ansteigen. Nach einem unglaublich schwierigen Jahr 2009 kann der Deutsche Bauernverband wieder in eine rosige Zukunft blicken.

Nach Angaben des DBV-Sprecher Michael Lohse, konnte die Ausfuhr von Milch kräftig ansteigen: Bei Butter ein Plus von 70 % und bei Käse 14 %. Auch in anderen Bereichen, wie beim Joghurt oder den Backwaren konnten große Erfolge erzielt werden.

Die Erholung nach dem Krisenjahr 2009 ist hoffentlich abgeschlossen. Entscheidend für diese Entwicklung ist sei vor allem die weltweit anziehende Konjunktur. In den letzten 10 Jahren hat sich sehr viel getan, die Ausfuhr von deutschen Agrarprodukten hat sich verdoppelt. Damit konnte 2007 Deutschland auf Platz drei der weltweit größten Agrarexporteure aufsteigen.

posted by Michael in News and have No Comments

Kampf der Krebse

Seit einigen Jahren finden wir ein Tier in unseren Gewässern, welches dem einheimischen Flusskrebs gefährlich nah auf die Pelle rückt. Der Kamberkrebs ist seit etwa 1970 bei uns sehr weit verbreitet und kommt ursprünglich aus Amerika. Er trägt die Krebspest in sich, ist selbst allerdings dagegen immun und gibt sie an deutsche Flusskrebse weiter. Deren Bestand wird mehr und mehr dezimiert.

Es gibt bundesweit nicht viele Fischzüchter, die versuchen den einheimischen Flusskrebs zu retten. Dabei gilt er auch hierzulande als Delikatesse. Das Problem: Edelkrebse, die auf der roten Liste der bedrohten Tierarten stehen, dürfen aus den natürlichen Gewässern, in die sie ausgesetzt wurden um sich wieder zu vermehren, später nicht mehr eingefangen werden. Eine eigene Zucht anzulegen ist vielen zu teuer.

Ein paar wenige Zuchtanlagen haben sich gefunden, wie beispielsweise der Krebsgarten von Basthorst, jedoch sind sie durch die eigene Vermarktung und den eigenen Vertrieb eher lokale Güter. Dazu kommt, dass die Abnahmemengen größerer Anbieter nicht erbracht werden können. 100 Kilogramm auf ein Mal ist für den Krebszüchter eine unerreichbare Zahl.

Neben der lokalen Restaurant-Küche sind es vor allem auch Privatleute, die sich hin und wieder einen Krebs gönnen. Jedoch ist das ein teurer Spaß. Um satt zu werden, braucht eine normale, erwachsene Person 8 bis 10 Krebse. Das entspricht etwa 45 Euro. Die Blütezeit der Krebszucht beginnt Mitte August und endet im Oktober.

Dass soviel Kamberkrebse die einheimischen Krebse verdrängen ist trotzdem ärgerlich. Nicht nur für die Züchter oder die Fischer. Auch das Ökosystem leidet darunter, da die einheimischen Krebse als Gewässerpolizei gelten.

posted by Nicolas in News and have No Comments

Genussmomentum

Im November letztes Jahr, berichteten wir euch von einem Online-Shopping-Haus namens mylugo. Heute haben wir ein weiteres Exemplar aus der Gattung Online-Shop für euch. Es handelt sich um die Seite genussmomentum.de.

Am ersten dieses Monats ging die Seite live, auf der Kunden 24/7 Delikatessen kaufen können, die in die Kategorien “hochwertig” und “außergewöhnlich” passen. Neben Ölen, Salzen, Senf oder Schokolade soll in den nächsten Wochen auch Weine dazu kommen.

Die Enstehungsgeschichte ist dabei wenig spektakulär. Einzige Antriebskraft war die Lust nach außergewönlichen Schmankerln und das Problem diese auf leichtem Wege zu bekommen.

Bezahlen kann der Kunde per PayPal, Vorkasse oder per Nachnahme.

posted by Michael in News and have No Comments

Sorge um Schnecken und Edelkrebse

Nach dem langen und zeitweise sehr rauen Winter werden verstärkt sorgen laut, dass die Zucht von Weinbergschnecken und Edelkrebsen unter der Witterung gelitten haben könnte.

Die Schnecken dringen im Winter in den Boden ein um dort zu überwintern. Besonders junge Schnecken kommen nicht so tief in den Boden und sind somit dem Frost noch gefährlicher ausgesetzt.

Ob es wirklich ein hohes Schadensausmaß gibt, wird letztlich erst klar, wenn der Schnee getaut ist. Gefährlich kann es für die Tiere aber auch werden, wenn es eine erneute Kältewelle gibt, nachdem sie an die Oberfläche gekommen sind.

Sollten die Schnecken und Krebse den Winter doch gut überstanden haben, wird für Mitte Juni der Nachwuchs der Tiere erwartet, so dass im Herbst die Vermarktung der Delikatessen beginnen kann.

posted by Nicolas in News and have No Comments

Den Titel verteidigt – zum 100ten Mal

In Frankfurt wurde der Kelterei Possman die Goldmedaille der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft verliehen. Das Besondere an dieser Verleihung – sie geschieht für die Kelterei Possmann zum 100ten Mal.

Erstklassige alte Apfelsorten, eine schonende Behandlung der Früchte bei der Saftgewinnung und Vergärung, sowie das unermüdliche Bemühen um den Erhalt der hohen Qualität sorgten für die höchste Deutsche Auszeichnung dieser Quelle.
Urheber des Preises waren dieses mal der Frankfurter Apfelwein, der Landappel naturtrüb Apfelsaft, der Frau Rauscher Speierling Äpfelwein sowie der Possmann 1881 Apfelschaumwein.

Bei der Herstellung guter Apfelgetränke will einiges beachtet werden. Nicht auf die Lage und den Jahrgang kommt es an, sondern die Baumreife, die Beschaffenheit, die Mischung von Zucker, Aroma und Säure sowie das Fruchtfleisch sind ausschlaggebende Merkmale zur Benotung.
Hinzu kommt, dass nicht Apfel gleich Apfel ist. Ein Grund dafür, warum die Kelterei Possmann derart viele Auszeichnungen einheimsen konnte, liegt vor allem daran, dass sie genau wissen mit welchen Äpfeln man arbeiten sollte und mit welchen nicht.

Was noch viel wichtiger scheint – die Kelterei Possmann erhielt zudem zum zweiten Mal den Bundesehrenpreis, die höchste Qualitätsauszeichnung hierzulande.

posted by Michael in News and have No Comments